Geschichte

Roter Kussmund auf dem Grabstein

Roter Kussmund auf dem Grabstein

Der Cimetière du Montparnasse gehört zu den drei großen Pariser Friedhöfen. Damals noch außerhalb der Stadtgrenzen, fand 1824 auf ihm die erste Beerdigung statt. Bis heute haben zahlreiche prominente Zeitgenossen dort ihre letzte Ruhestätte gefunden.

mehr >     Story kommen lassen >

Mitten im Leben ein Platz für die Toten

Mitten im Leben ein Platz für die Toten

Prominente, die unter einer Brücke liegen: Von der Schlagersängerin zum Bildhauer, von Jacques Offenbach zu Heinrich Heine – der Pariser Friedhof Montmartre ist letzte Ruhestätte zahlreicher Künstler und Wissenschaftler.

mehr >     Story kommen lassen >

Allee der Toten

Allee der Toten

Der Lützenhofer Friedhof im westukrainischen Lemberg ist eine der ältesten Nekropolen Europas und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Besucher können fast 300.000 Grabstätten zum Teil mit Skulpturen, Mausoleen sowie Grabkapellen aus mehreren Jahrhunderten und von allen christlichen Konfessionen betrachten.

mehr >     Story kommen lassen >

Der Platz der Himmlischen Hundert

Der Platz der Himmlischen Hundert

Der große Majdan Platz in der ukrainischen Hauptstadt Kiew war zwischen November 2013 und Ende Februar 2014 Mittelpunkt der nach ihm benannten Proteste gegen die Regierung. Ab dem 18. Februar 2014 eskalierte die Situation.

mehr >     Story kommen lassen >

Schicht im Schacht

Schicht im Schacht

Von 1878 bis 1930 war der Ottiliae-Schacht im Harz zentrale Förderstätte für Silber-, Blei- und Zinkerze der Berginspektion Clausthal. Mit seinem Fördergerüst gehört er heute dem UNESCO-Welterbe an und ist Teil des Oberharzer Bergwerkmuseums. Eine historische Grubenbahn schaukelt Besucher durch Wald und Wiesen hinauf.

mehr >     Story kommen lassen >

Artikel 6 bis 10 von 77 Artikeln

< vorherige Seite    -    nächste Seite >