Ausdruck von: www.storymacher.de - Wir machen Geschichten

Schinkenspeck zu La Traviata

Domplatz in Cremona

Signore Napolitano hat Tränen in den Augen, wenn er vom überwältigenden Ende erzählt: "Als Guiseppe Verdi im Februar 1901 vom Monumentalfriedhof in Mailand in die Krypta der Casa di Riposo überführt wurde, säumten 300.000 Menschen die Straßen. Arturo Toscanini dirigierte 833 Sänger, die "Va pensiero" anstimmten, den berühmten Gefangenenchor aus Nabucco."

Autor: Franz Lerchenmüller, Anschläge: 6.402, online seit: Mai 2013


Überall VerdiÜberall Verdi
< Zurück     Story kommen lassen >

Das könnte Sie auch interessieren: